Windows 10 erkennen

Windows 10 erkennen

Erkennt Microsoft Windows 10?

Windows 10 zu erkennen, dürfte dem normalen Anwender inzwischen nicht mehr schwer fallen. Microsoft selbst scheint damit aber mitunter einige Probleme zu haben.

Reichlich Erfahrung

Wenn ich nicht gerade an dieser Seite schreibe, bin ich im Internet schreibender Weise neben Facebook (eingeschränkt), Google+, Diaspora und Google Maps vor allem auch bei GuteFrage.net aktiv, wo ich neben medizinischen Fragen und bei Fragen rund um den Computer, vor allem eben Windows, zu helfen versuche.  Schließlich bin ich seit 1984 durchgängig mit Computern zugange und mit Windows seit den Zeiten von DOS und Windows 2.03.

Microsoft Webseite

Vielfach lassen sich Probleme und Fragen anderer User ja am heimischen PC nachvollziehen. Aber oft ist auch eine Recherche auf den Microsoft-Webseiten nötig. Außerdem will man dem einen oder anderen ja auch direkt eine mögliche Lösung verlinken. Und eben diese Microsoft Webseiten scheinen gerade mit der Erkennung von Windows 10 auf dem Rechner des Beuschers doch arge Probleme zu haben.

Anders jedenfalls weiß ich mir dieses interessante Bild sonst nicht zu erklären:

Probleme der Microsoft-Website, Windows 10 zu erkennen
Screenshot einer Microsoft-Website

Dem Bild nach habe ich so ziemlich jedes Windows installiert, nur eben Windows 10 nicht. Interessant.

Windows 10 gibts nicht

Aber auch sonst macht die Microsoft-Website gerade keine sonderlich gute Figur, was Windows 10 angeht. Oft endet die Suche nach einem spezifischen Fehlercode oder ähnlichem auf einer Seite, auf der dann oben ein Hinweistext prangt, dessen Aussage darin besteht, dass sich die Fehlerbeschreibung oder die Anleitung zur Fehlerbehebung nicht auf Windows 10 bezieht, sondern auf Windows 7, 8.1 oder gar XP.

Upgradewahnsinn ja, Hilfe nein

Im großen und ganzen muss man irgendwie feststellen, dass es zu Windows 10, welches inzwischen fast ein dreiviertel Jahr offiziell raus ist, auf den Microsoft-Servern kaum offizielle Hilfe zu Fehler, Problemen oder Fragen gibt, außer dafür, wie man es kostenlos bekommt, herunterlädt und installiert.

Dünner Support

Das ist ein ziemlich dünner Support für ein Betriebssystem, dass man derzeit mit aller Gewalt versucht, den Usern anzutragen – frei nach dem Motto „Hey es ist kostenlos, installiere es gefälligst endlich“.

Und da kommen einem irgendwie schon zweifel, ob man weniger versierten Anwender wirklich mit gutem Gewissen empfehlen kann, Windows 10 zu installieren.

Kommentar verfassen