ASRvw

Uelfebad

Das Uelfebad ist ein künstlich angelegter See in Radevormwald (1), der den Uelfebach aufstaut. Ursprünglich angelegt wurde es als öffentliche Badeanstalt in Form eines Naturfreibades. Diese Nutzung dieses Sees gibt es allerdings schon lange nicht mehr.

Wissenswertes

Von uns Einheimischen, die wir recht stolz auf die hohe Talsperren-Dichte unserer Region sind, wird das Uelfebad gerne als die kleinste Talsperre des bergischen Landes bezeichnet. Allerdings ist das Uelfebad keine Talsperre im klassischen Sinne.

Wuppertalsperre

Die Wuppertalsperre ist eine der jüngsten Talsperren in Deutschland. Sie liegt zwischen den Städten Radevormwald, Remscheid und Hückeswagen. Der Hauptdamm befindet sich in Radevormwald. Primär dient sie dem Hochwasserschutz der Wupper, der Stromerzeugung und der Niedrigwasseraufhöhung des Rheins. Allerdings wird sie seit ihrem Bestehen auch für zahlreiche Freizeitaktivitäten genutzt.

Bevertalsperre

Wissenswertes

Die Bevertalsperre ist eine Brauchwassertalsperre zwischen den Städten Hückeswagen, Radevormwald und Wipperfürth. Neben ihrer Nutzung als Brauchwasserspeicher, zur Aufhöhung von Niedrigwasser der Wupper und jüngst auch zur Stromerzeugung, ist sie seit jeher ein beliebtes Ausflugsziel in der Region.

Die unterschiedlichsten Arten von Wassersport, das Wandern, teils auch das Reiten sind auf ihr, in ihr und um sie herum möglich und erfreuen sich seit jeher einer großen Beliebtheit.