Ravenhearst – Das Blaue Haus

Blaues Haus 2

Das Blaue Haus

Gerade zu Beginn ist man in der Ravenhearst Mod doch ziemlich eingeschränkt. Vieles lässt sich erst skillen und craften, wenn man höhere Level erreicht hat. Nicht ganz einfach, in einer Mod, in der man etwa um den Faktor 20 langsamer levelt als in Vanilla.

Händler

Man könnte sich natürlich grundlegende Ausrüstung, die man selbst noch nicht oder zumindest noch nicht auf einem akzeptablen Level craften kann, bei einem Händler kaufen. Das einzige Problem dabei ist das fehlende Geld. Man müsste also etwas haben, was man verkaufen kann – möglichst teuer verkaufen kann. Aber woher nehmen? Mangels gutem Werkzeug kann man Autos kaum zerlegen und wenn bekommt man nicht viel heraus. Und an das Aufhacken von Safes ist noch gar nicht zu denken. „Ravenhearst – Das Blaue Haus“ weiterlesen

Ravenhearst – Advanced Forge

Die Advanced Forge in der Ravenhearst Mod

Die Advanced Forge in der Ravenhearst Mod

Gegenüber dem Vorschaubild im Craft-Menü wirkt die fertige Advanced Forge mikrig. Sie ist (in der Tiefe) nur halb so groß wie die normale Forge und wirkt in einem Raum eher verloren als mächtig. Aber sie ist mächtig. Während die normale Forge in der Ravenhearst Mod nur noch ein Schatten dessen ist, was sie in Vanilla oder anderen Mods wie War of the Walkers ist, werden in der Advanced Forge die meisten, wichtigen Items hergestellt.

Voraussetzungen

Um die Advanced Forge überhaupt bauen zu können, bedarf es einiger Voraussetzungen und einiges an Material: „Ravenhearst – Advanced Forge“ weiterlesen

Ravenhearst – Forge

Forge 01 Forge

Die Forge in Ravenhearst

Die Forge ist in der Ravenhearst Mod nur noch ein Schatten dessen, was sie in 7 Days to Die Vanilla oder in der War of the Walkers Mod ist. Das fällt eigentlich sofort auf, nach dem man sie gebaut und erstmals geöffnet hat. Im Gegensatz zu Vanilla lässt sich die Forge in Ravenhearst nicht mit zusätzlichen Werkzeugen erweitern. Dafür gibt es in Ravenhearst die Advanced Forge.

Nur wenige Rezepte

Die normale Forge bietet dementsprechend auch nur noch eine handvoll Rezepte, die sich hier herstellen lassen. Dennoch hat sie gerade im frühen Game ihre Daseinsberechtigung. Sie ist vergleichsweise einfach herzustellen und liefert im frühen Game vor allem Forged Iron. „Ravenhearst – Forge“ weiterlesen

Ravenhearst – Der erste Tag

Spending Skill Points

Der erste Tag in Ravenhearst

Der erste Tag in Ravenhearst hat fast den gleichen Ablauf, wie der erste Tag in Vanilla. Fast. Der erste Unterschied besteht darin, sich eine Class, eine Berufsklasse, auszuwählen. Und diese Auswahl sollte man mit Bedacht treffen. Klar ist es verlockend, direkt am Anfang über z.B. eine Hunting Rifle zu verfügen. Aber es empfiehlt sich, dennoch erst mal alle Klassen genau durchzulesen. Denn jede hat so ihre exklusiven Eigenheiten.

Das Problem bei den Feuerwaffen, wie der Hunting Rifle oder der Pistole ist, dass die „mitgelieferte“ Munition irgendwann aufgebraucht ist. Und neue Munition kann man nicht einfach so craften. Da braucht es spezielle Stations für, die wiederum andere Stations voraussetzen, die man erst mal skillen muss, bevor man sie überhaupt bauen kann. So kann eine übereilte Class-Auswahl schnell mal nach hinten los gehen. „Ravenhearst – Der erste Tag“ weiterlesen

Ravenhearst – Skill Classes

Skill Classes

7 Days to Die – Ravenhearst Mod

Nach dem Start von 7 Days to Die mit der Ravenhearst Mod besteht die erste Aufgabe für den Spieler darin, sich für ein Class Book zu entscheiden, eine Skill-Klasse, die der Spieler – als erste – spielen möchte. Die Class entscheidet über die Grundausstattung des Spielers und auch darüber, welche besonderen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Waffen er erlangen kann. „Ravenhearst – Skill Classes“ weiterlesen

Mehr Zeit … ;)

Die letzten Wochen waren ziemlich hart, aber langsam habe ich wieder mehr Zeit. Neben der Schule und den ersten Prüfungen musste ich meinen Vater dauerhaft in einem Pflegeheim unterbringen und Muttern kränkelte auch herum.

Das ist aber jetzt erst mal alles durch und somit habe ich auch endlich mehr Zeit, mal wieder was zu unternehmen. Ich bin dieses Jahr wieder stolzer Besitzer einer RuhrTopCard und mein Terminkalender ist für jedes Wochenende ab KW 02-2018, bis weit in den Sommer mit entsprechenden Ausflugszielen der RTC gefüllt. Da wird es sicherlich jede Menge zu fotografieren und zu schreiben geben.

Zudem bin ich seit Weihnachten auch stolzer Besitzer einer Rollei 530, nebst umfangreichen Zubehör, so dass künftig neben Text und Fotos auch Videos über interessante Orte gemacht werden können.

Man wird sehen, wohin das ganze dieses Jahr gehen wird. Auf jeden Fall aber wird ab sofort hier wieder wesentlich mehr los sein.

Wenig Zeit …

Wenig los 🙁

Sorry, dass hier gerade so wenig los ist. Aber da ich gerade wieder die Schulbank drücke, um über die Sachkunde § 34a GewO und die anschließende, IHK-geprüfte Fachkraft für Schutz und Sicherheit, zum IHK-geprüften Meister für Schutz und Sicherheit (Abschluss vermutlich Anfang 2020) zu gelangen, habe ich derzeit leider nur wenig Zeit, um einfach unterwegs zu sein und Dinge für meine Homepage zusammen zu tragen. Ich hoffe, das Ganze wird sich mit dem Jahreswechsel etwas bessern.

Südpark Düsseldorf 2017

Duesseldorf Suedpark Mai 2017

HDR-Aufnahmen im Südpark / Volksgarten Düsseldorf

Die nachfolgenden HDR-Aufnahmen entstanden im April 2017 im Südpark Düsseldorf.

Aufnahmetechnik

Die Rohdaten dieser HDR-Aufnahmen wurden mit einer Canon EOS 500d und einem Canon EF-S 18-55mm F/3,5-5,6 IS STM, mittels Fernbedienung vom Stativ aufgenommen. Die Belichtungsreihen bestehen aus drei (-1,33 – 0 – 1,33 eV) Einzelbildern.

Nachbearbeitung

Die Nachbearbeitung erfolgte mit ACDSee Pro 10 und Ulead PhotoImpact X3, die Fusion bzw. das Tonemapping zu HDR mit PhotoMatix 3.2.2 64bit.

Fotos

Originalaufnahmen unter: https://secure.flickr.com/photos/asrvw/albums/72157681368559743